Gegründet 1894 durch den Klempnermeister Franz Stange ähnelt die junge Firma anfangs eher einem „Gemischtwarenhandel“ für haustechnischen Bedarf. Zum Angebot zählen Vertrieb und Montage von Schornstein- und Dunstsaugern, elektrische Klingeln, Gasglühlicht, Gas-, Wasser- und Kanal- installationsanlagen, Klosettanlagen, Badewannen zum Kauf oder zur Miete, Dampfheizungen sowie ein respektables Kohlensäurelager. Zu dieser Zeit befindet  sich die Firma in der Skalitzer Straße unmittelbar am Schlesischen Tor. Paul Freymark ist als Angestellter bei Franz Stange beschäftigt.

Im Jahr 1907 findet Otto Freymark eine Anstellung als Klempner in der Firma. Nur 9 Jahre später verstirbt  Franz Stange. Seine Witwe Martha Stange gründet daraufhin mit dem nun ausgelernten Werkstattmeister Paul Freymark eine offene Handelsgesellschaft.

1928 löst Paul Fuchs die Geschäftsführerin Martha Stange ab und leitet  von nun an zusammen mit Paul Freymark die Firma Franz Stange. Nachdem 1930 Paul Freymark und 1933 auch Paul Fuchs versterben, erwirbt Otto Freymark, der sich zum Installateurmeister weiterqualifiziert hat, die Firma Franz Stange. Seit 1933 ist die Firma damit im Alleinbesitz der Familie Freymark.

In den folgenden Jahren spezialisiert sich die Firma zusehends auf Klempner- und Sanitärarbeiten, erste einfache Heizungsarbeiten werden ausgeführt. Zum größten Kunden entwickelt sich die Deutsche Reichsbahn. Es entsteht eine 60-jährige Geschäftsbeziehung zwischen der Reichsbahn und dem Betrieb Franz Stange.

Otto Feymarks Söhne, Erich und Hans, treten in den 30er Jahren der Firma bei und werden 1939 zu mithaftenden Gesellschaftern.

Nach Ende des  Zweiten Weltkriegs scheiden die Gesellschafter Otto und Hans Freymark aus der Firma, so dass Erich Freymark zum Alleininhaber der Franz Stange KG wird.

Der Neuanfang in der Nachkriegszeit ist beschwerlich. Nach der Währungsreform 1949 beginnen die Behörden im Ostteil Berlins Aufträge nur noch an Firmen aus diesem Teil der Stadt zu vergeben. Um, unter anderem, die Deutsche Reichsbahn nicht als Kunden zu verlieren, wird ein zweiter Standort der Firma in Treptow gegründet.

1958, unmittelbar nach seiner Lehre, steigt Jürgen Freymark als Kommanditist in die Gesellschaft seines Vaters Erich ein.  1961 beendet Jürgen sein Ingenieurstudium und löst 1970 Erich Freymark als persönlich haftenden Gesellschafter ab. Damit ist Jürgen Freymark alleiniger Inhaber der Firma Franz Stange KG.

Im Jahr 1977 wird die Franz Stange KG in eine GmbH umgewandelt.  In den Jahren 1987 und 1992 treten die Söhne Jürgen Freymarks, Hendrik und Heiko, in die Firma ein. 2002 werden Hendrik und Heiko Freymark als Geschäftsführer und Jürgen Freymark als Prokurist der GmbH bestellt.

2004 scheidet Hendrik Freymark aus dem Betrieb aus.

Franz Stange GmbH   Bergholzstraße 1   Telefon (030) 685 40 32 / 33    Telefax (030) 684 24 97    e-mail: info@franz-stange.de    Datenschutz